News

Weltcup in Innsbruck (AUT), 16./17.5.14

(17.5.2014)
In Innsbruck (AUT) fand der vierte Weltcup der Saison statt. Am Start waren ber 150 Athletinnen und Athleten aus 29 Lndern, darunter auch drei Schweizerinnen und drei Schweizer.

Nachdem sich vor einer Woche in Grindelwald fnf Schweizer Athleten fr die Halbfinals qualifizierten, fehlte in Innsbruck unseren Athletinnen und Athleten das notwendige Wettkampfglck. Alle scheiterten leider bereits in der Qualifikation. Am Besten kmpfte Petra Klingler, die als 25. den Halbfinal nur knapp verpasste. Leider verletzte sie sich beim vierten Boulder, weshalb sie die Qualifikation vorzeitig abbrechen musste. Natalie Brtschi boulderte auf Rang 35 und Rebekka Stotz auf Rang 45. Beide waren sie oft knapp dran, doch im Bouldern zhlt knapp leider bekanntlich rein gar nichts ...

Bei den Damen gewann Shauna Coxsey (GBR) vor Anna Sthr (AUT) und Akiyo Noguchi (JPN) Bei den Herren gab es mit Kilian Fischhuber einen sterreichischen Sieg. Er gewann den Wettkampf vor Adam Ondra (CZE) und Rustam Gelmanov (RUS)

Ranglisten: Damen und Herren