News

Weltcup in Grindelwald (SUI), 10./11.5.14

(11.5.2014)
In Grindelwald fand der dritte Boulder-Weltcup der Saison statt. Dies war auch schon der einzige Weltcup in der Schweiz :-(. Am Start waren knapp 140 Damen und Herren aus 27 Lndern, darunter auch sieben Damen und neun Herren aus der Schweiz. Angefhrt wurde das Schweizer Team von Petra Klingler. Sie wurde begleitet von drei weiteren RZZ-Damen: Rebekka Stotz, Natalie Brtschi und Jara Spte.

Petra zeigte eine souverne Qualifikation. Sie gewann ihre Serie und qualifizierte sich damit souvern fr den Halbfinal. Auch Rebekka und Natalie, fr sie war es der erste Start an einem Weltcup (!), konnten sich qualifizieren. Bei den Herren qualifizierten sich Benjamin Blaser und Kevin Heiniger fr das Halbfinale.

Whrend Petra und Natalie im Halbfinal nicht ihren besten Wettkampftag hatten, zeigte Rebekka eine super Leistung und qualifizierte sich fr die Fianlteilnahme. Dort boulderte sie auf den sechsten Schlussrang, mitten in der Weltelite. Dies ist ihr bestes Weltcup-Resultat. Petra wurde schliesslich 18., Natalie 20. und Jara 41. Den Wettkampf gewann Shauna Coxsey (GBR; ihr erster Weltcupsieg!) vor Anna Sthr (AUT) und Juliane Wurm (GBR). Bei den Herren ging der Sieg an Jan Hojer (GER) vor Dimitrii Sharafutdinov (RUS) und Kilian Fischhuber (AUT).

Resultate: Damen und Herren